Zukunft des Einkaufs – Sind Marktplätze der neue Hype?

Im direkten Einkauf nimmt die Beschaffung von Produkten und Dienstleistungen Einfluss auf die Produktion. Kritische Prozesse können betroffen sein, das Ausgabevolumen ist in der Regel höher sowie die Compliance-Anforderungen und die Beschaffungssicherheit. Doch auch im indirekten Einkauf ist die Transparenz und Kontrolle über die Ausgaben wichtig, um das Einsparungspotential aufzudecken und zu nutzen.


Neben internen Katalogen nutzen Einkaufsabteilungen auch externe Angebote in Form von Marktplätzen (durch PunchOuts) und Integrationen von vorverhandelten Kontrakten/Katalogen in die eigene E-Procurement-Umgebung.

Gemeinsam mit Horvath und Partners schauen wir auf die verschiedenen Möglichkeiten Zugriff auf Content in Form von Katalogen und durch Marktplätze zu ermöglichen. Über welche Kanäle lässt sich schnell und effizient Content beziehen und auf was ist dabei zu achten? Welche Content-Strategie hilft Ihnen Ihr Spend Under Management im indirekten Einkauf zu verbessern? Und sind Marktplätze nun der neue Hype für die Zukunft des Einkaufs?

 

Dauer: 60 Minuten


ANSCHAUEN

 

Sprecher des Webinars:

Sascha Kleemann
Sascha Kleemann
Principal bei der Horváth & Partner GmbH

Sascha Kleemann verfügt über mehr als fünfzehn Jahre Erfahrung in den Bereichen Einkauf und Supply Chain Management. Sein Fokus liegt aktuell auf der digitalen Transformation von Einkaufsabteilungen. Vor seinem Beraterleben war der studierte Industriekaufmann in verschiedenen Linien- und Führungspositionen im Einkauf bei Hoechst AG, Infraserv Höchst und Heraeus Quarzglas tätig.

Dirk Fischbach
Dirk Fischbach
Head of Procurement & Invoice Automation bei der OpusCapita Software GmbH

Dirk Fischbach hat über 20 Jahre Erfahrung mit dem Aufbau und der Implementierung von Enterprise-Lösungen, kennt die Herausforderungen von Kunden und bringt seine Expertise in Form von Best-Practices in Kundenprojekte mit ein.