Kone Corporation

Sichere und einheitliche Bankenkonnektivität als Rückgrat der globalen Zahlungsprozesse bei KONE

Kone Corporation

Weltmarktführer in der Aufzugsindustrie KONE strebte nach einheitlichen Zahlungs- und Bankprozessen. Mit OpusCapita implementierte KONE eine Global Bank Connectivity-Lösung.

"OpusCapita ist ein etabliertes Unternehmen mit fachlich versierten Spezialisten. Wir waren froh, bei einem globalen Projekt dieses Umfangs mit einem so agilen Partner zusammenzuarbeiten."

Sirkku Markula Corporate Treasurer, Senior Vice President, KONE Corporation.

loup icon
HERAUSFORDERUNG
HERAUSFORDERUNG

Als in über 60 Ländern tätiges Unternehmen benötigte KONE eine Lösung zur Vereinheitlichung der weltweiten Zahlungs- und Bankprozesse. In den vier in der Slowakei, Indien, Malaysia und China betriebenen Shared Service Centern (SSC) sollten einheitliche Arbeitsmethoden eingeführt, die Sicherheit erhöht und das Benutzerrechtemanagement vereinfacht werden.

lifebelt icon
LÖSUNG
LÖSUNG

KONE entschied sich für die Global Bank Connectivity-Lösung von OpusCapita. Aufgrund der weltweiten Präsenz verfügt die Lösung über eine Anbindung an den SWIFT Alliance Lite 2-Dienst. Dank der einheitlichen Zahlungs- und Bankprozesse konnte KONE den effizienten Umgang mit ein- und ausgehenden Zahlungen in den unternehmenseigenen SSC verbessern und eine wichtige Grundlage für die Automatisierung und weitere Harmonisierung der Finanz- und Treasury-Abläufe schaffen.